Mediation auf der burg Wildenstein

Ende Januar trafen sich ungefähr 30 Mitglieder der Fluggemeinschaft zur Mediation auf der Burg Wildenstein. Treffpunkt war am Samstag um 13 Uhr im Seminarraum der Burg. Die Mediation hat die Zielsetzung den Verein voran zu bringen und wichtige Themen in kleine Gruppen zu bearbeiten. Die Leitung der Mediation hatten zwei externe Mediatoren, Heike und Klaus. An einem einfachen Quadrat mit mehreren innenliegenden Quadraten wurde deutlich, dass man in Teamarbeit deutlich erfolgreicher ist und so deutlich mehr Quadrate finden kann als eine einzelne Person.

Es wurden dann die wichtigen Vereinsthemen erarbeitet und abgestimmt welches Thema bearbeitet werden soll. Wir entschieden uns dem Thema Jugendarbeit zu widmen. Hierbei überlegten wir uns, wie wir die Jugendlichen besser motivieren können sich im Verein zu engagieren bzw. einfach mehr zu fliegen.

Es wurde herausgearbeitet, dass es mit verschiedenen Moderatoren einen Workshop zum Thema Motivation geben wird, in Zukunft müssen neue junge Mitglieder besser in den Verein eingebunden werden und bei der Werkstattarbeit angeleitet werden. Dies soll in Form von Paten verwirklicht werden „alter Hase und neues Vereinsmitglied“ arbeiten gemeinsam.

In der Pause des arbeitsreichen Nachmittags gab es Kaffee und Kuchen und den Abend konnten wir nach dem gemeinsamen Abendessen in der Burgschenke ausklingen lassen. Die meisten Mitglieder übernachteten auf der Burg Wildenstein.